Mann Schmerzen Beine Wetterfühligkeit

Wetterfühligkeit Schmerzen in den Beinen

Viele Ärzte haben beobachtet, dass mehr Menschen, insbesondere diejenigen, die an chronischen Schmerzzuständen leiden, an regnerischen oder kalten Tagen Gelenkschmerzen, Steifheit und Schmerzen verspüren. Was genau ist dafür verantwortlich? Spürst du den Regen in deinen Gelenken? Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihre Gelenke schmerzen und Arthritis aufflammt, wenn sich das Wetter ändert, besonders im Winter, wenn die Temperaturen fallen, sind Sie nicht allein.

 

 

Achtung: Dieser Beitrag ist keine fachmedizinische Beratung. Es gibt keine Heilversprechen für Ihren speziellen Fall. Bitte informieren Sie bei gesundheitlichen Fragen bei Ihrem Arzt!

 

 

Gibt es wirklich einen Zusammenhang zwischen Wetter und Gelenkschmerzen?

 

Wenn die Temperatur sinkt, speichert der Körper Wärme, indem er mehr Blut zum Herzen und zur Lunge schickt. Eine verminderte Durchblutung der Extremitäten führt dann zu Schmerzen und Steifheit in den Gelenken.

 

Beschädigter Knorpel legt Nerven innerhalb des Gelenks frei, wodurch sie empfindlicher auf Druckänderungen reagieren können. Die Gelenke versteifen und schmerzen aufgrund von Inaktivität an kalten, regnerischen oder feuchten Tagen.

 

Besonders bei Menschen mit chronischen Schmerzzuständen. Tatsächlich haben Studien eine signifikante Korrelation zwischen kaltem, nassem Klima und Arthritisschmerzen gezeigt.

 

Änderungen des barometrischen Drucks führen dazu, dass sich Sehnen, Muskeln und Gewebe ausdehnen oder zusammenziehen, was Druck auf die Nerven ausübt und Gelenkschmerzen auslöst.

 

Das ist etwas komplizierter. Da mehrere Faktoren eine Rolle spielen, konnten die Forscher den genauen Zusammenhang zwischen Wetter und Gelenkschmerzen noch nicht genau bestimmen. Was hilft wirklich gegen Wetterfühligkeit?

 

So reduzieren Sie wetterbedingte Gelenkschmerzen

 

Wenn die Außentemperatur sinkt, nehmen Sie eine warme Dusche, um warm zu bleiben. Tragen Sie warme Socken und Handschuhe. Ziehen Sie sich tagsüber in Schichten an und erhöhen Sie nachts die Wärme in Ihrem Zuhause oder schlafen Sie mit einer Heizdecke.

 

Wenn Sie Schmerzen aufgrund des bevorstehenden Wetters erwarten, seien Sie proaktiv. Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden über die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten. Sie können auch Glucosamin verwenden, um die Gelenksteifheit zu reduzieren.

 

Es ist nicht notwendig, dass Sie in ein tropisches Klima ziehen, um diese Art von Schmerzen zu vermeiden. Bleiben Sie hydratisiert. Wenn Sie dehydriert sind, steigt Ihre Schmerzempfindlichkeit. Verwenden Sie diese Ideen, um wetterbedingte Gelenkschmerzen zu lindern.

 

Wenn Sie im Freien trainieren oder joggen möchten, beginnen Sie mit Dehnungen, die Ihre Muskeln zuerst aufwärmen. Bleiben Sie aktiv. Verwenden Sie Übungen wie Yoga, Pilates und Schwimmen, die weniger Druck auf die Gelenke ausüben, um Muskelkraft aufzubauen.

 

Warum verursacht die Kälte Schmerzen und Steifheit?

 

Es gibt keine einzige Erklärung dafür, warum sinkende Temperaturen Ihre Gelenke beeinträchtigen. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Körper kann dies Schmerzen verursachen, insbesondere in Gelenken, die von Arthritis betroffen sind. Eine Theorie bezieht sich auf Luftdruckabfälle, die dazu führen, dass sich Sehnen, Muskeln und das umgebende Gewebe ausdehnen.

 

Wetterfühligkeit Schmerzen in den Beinen: Daran liegt es

 

Sie können die Luftdruckänderung verantwortlich machen, die das Gewicht der Luft ist, die gegen die Erdoberfläche drückt. Änderungen der Luftfeuchtigkeit und Temperatur können auch ein Grund dafür sein, dass sich Ihr Körper schmerzt. Es scheint, dass niedriger Druck, niedrige Temperatur und hohe Luftfeuchtigkeit die Wetteränderungen sind, die schmerzende Körperprobleme verursachen.

 

Am Ende erleben viele Menschen einen schmerzenden Körper durch Wetteränderungen. Obwohl der Grund nicht vollständig geklärt ist, glauben Ärzte und Mediziner, dass es einen Zusammenhang zwischen Wetteränderungen und den Schmerzen gibt, die Menschen oft in ihren Gelenken spüren.

 

Haben Sie jemals darüber nachgedacht. Wenn ja, sind Sie nicht allein. Viele Menschen mit Arthritis behaupten, diese Schmerzen zu spüren, aber es gibt viele Menschen, die keine Arthritis haben und Schmerzen verspüren. Warum tut mein Körper weh, wenn sich das Wetter ändert?

 

Dies kann Schmerzen verursachen, wenn sich Nerven im Gewebe befinden, da die Schwellung die Nerven stimuliert. Derselbe Arzt erklärt, dass kaltes Wetter Schmerzen verursacht, indem es Gewebe schrumpfen lässt und dadurch an Nerven zieht, was Schmerzen verursacht.

 

Obwohl nicht vollständig geklärt ist, warum Menschen bei Wetteränderungen Schmerzen bekommen, wird angenommen, dass niedriger Druck dazu führt, dass sich Flüssigkeit oder Gas in den Gelenken ausdehnt. Ein Arzt erklärt, dass, wenn Sie ein entzündetes Gelenk haben, das anschwillt und der barometrische Druck abnimmt, dieser Gewebebereich stärker anschwillt, weil der atmosphärische Druck das Gewebe weniger hält.

 

Warum Schmerzen mit dem Wetter verbunden sind

 

Eine Theorie besagt, dass, wenn der barometrische Druck abfällt (wie es häufig vor dem Einsetzen von schlechtem Wetter geschieht), die umgebende Luft mit weniger Kraft gegen die Gelenke drückt, wodurch sich das Gewebe ausdehnen kann, was dann Druck auf die entsprechenden Gelenke ausüben kann.

 

Der Mechanismus, durch den das Wetter Schmerzen beeinflusst, ist nicht eindeutig geklärt und wird in der wissenschaftlichen Gemeinschaft immer noch heftig bestritten. Dies kann verschlimmerte Gelenke erklären Schmerz bei Arthritispatienten, zeigt aber nicht, wie sich Druckänderungen auf andere chronische Schmerzzustände auswirken können. Es gibt jedoch mehrere Theorien, die erklären könnten, wie meteorologische Veränderungen die Schmerzwahrnehmung beeinflussen.

 

Sind manche Menschen anfälliger als andere?

 

Auch schlechtes Wetter kann die Stimmung der Menschen beeinflussen; Wenn Sie traurig oder deprimiert sind, kann die Schmerzwahrnehmung verstärkt werden. Jeder Körper reagiert auf schwankenden Luftdruck, aber Menschen mit Arthritis und Menschen mit chronischen Schmerzen sind anfälliger für Beschwerden.

 

Ist der Schmerz während des Regens nur in deinem Gehirn?

 

Es gibt eine plausible Hypothese für diese wahrgenommene Korrelation. Regen kommt normalerweise mit einem Abfall des barometrischen Drucks: dem Niederdruck System haben Sie möglicherweise die Wettervorhersage Ihres lokalen Wetterexperten gehört.

 

Spürst du den Regen in deinen Gelenken? Es ist eine Idee, die mindestens auf Hippokrates zurückgeht. Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, haben Sie möglicherweise bereits direkte Erfahrungen mit Arthritis-Wetter, und einige Menschen mit anderen chronischen Schmerzzuständen berichten, dass ihre Schmerzen schlimmer werden, wenn es regnet. Das Wetter kann einige chronische Gesundheitszustände beeinflussen.

 

Die Wissenschaft hat lange versucht, diese anekdotische Weisheit zu studieren, aber die Ergebnisse waren gemischt. Einige Studien haben keinen Zusammenhang zwischen Schmerzen und Wetter gefunden. Andere haben Beweise gefunden, die einen Zusammenhang zwischen Schmerzen und niedrigem Luftdruck oder hoher Luftfeuchtigkeit unterstützen. Sowohl hohe als auch niedrige Temperaturen korrelierten in einigen Studien ebenfalls mit Schmerzen.

 

Andere Wissenschaftler vermuten, dass die hohe Luftfeuchtigkeit schuld sein könnte. Oder ein Temperaturabfall. Oder die Psychologie grauer, trister Tage. Was auch immer der zugrunde liegende Mechanismus sein mag, die gelebte Erfahrung vieler Patienten ist klar: Regentage sind Schmerztage.

 

Niedrigerer Druck außerhalb Ihres Körpers kann dazu führen, dass Gewebe in Ihrem Körper anschwillt und empfindliche Nerven reizt. Diese Erklärung wurde jedoch nicht bewiesen, und einige Wissenschaftler weisen darauf hin, dass die Änderungen des Luftdrucks ungefähr so ​​​​gleich sind, als würde man mit einem Aufzug auf die Spitze eines hohen Gebäudes fahren.

 

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

 

Wenn Sie anhaltende oder starke Schmerzen haben, die Sie beeinträchtigen, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Wenn Sie ungewöhnliche oder neue Symptome an Ihren Gelenken bemerken – wie anhaltende Schwellung, Rötung, Schwierigkeiten, Druck auf das Gelenk auszuüben oder es zu benutzen – ist es eine gute Idee, Ihren Arzt zu konsultieren.

 

Reduzierter Blutfluss zu den Extremitäten

 

Wenn die Temperatur sinkt, speichert Ihr Körper Wärme, indem er den Blutfluss zu den Extremitäten begrenzt und mehr Blut zu Lunge und Herz pumpt. Dies kann zu Steifheit und Schmerzen in den Gelenken führen. Niedrige Temperaturen können auch die Flüssigkeit in Ihren Gelenken verdicken, sodass sie sich steifer und schmerzempfindlicher anfühlen.

 

Wie man Gelenkschmerzen lindern kann

 

Nicht alle Fette sind schlecht für Sie. Tatsächlich sind Omeg-3-Fettsäuren ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung. Fetter Fisch wie Lachs, Makrele, Hering, Seeforelle, Sardinen und weißer Thunfisch liefern sowohl Omega-3-Fettsäuren als auch Vitamin D, die helfen können, Entzündungen und die Schwere von Arthritissymptomen zu reduzieren.

 

Verbessern Sie Ihre Stimmung. Stress und Angst können verheerende Auswirkungen auf Ihren Körper haben. Sobald Sie eine Technik zum Stressabbau gefunden haben, die für Sie funktioniert, machen Sie sie zu einer Priorität in Ihrer täglichen Routine. Indem Sie sich auf Ihr geistiges Wohlbefinden konzentrieren, können Sie Ihr körperliches Wohlbefinden erheblich verbessern.

 

Verbessern Sie Ihre Bewegungsfreiheit mit sanften Aktivitäten wie Gehen, Schwimmen, Aerobic oder Yoga. Halten Sie durch Ernährung und Bewegung ein gesundes Gewicht, um eine übermäßige Belastung Ihrer Gelenke zu vermeiden. Abhängig von Ihrem Zustand gibt es möglicherweise Aktivitäten, die Sie vermeiden sollten; Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, um eine Trainingsroutine zu bestimmen, die für Ihren Körper geeignet ist.

 

Egal aus welchem ​​Grund, es steht außer Frage, dass Schmerzen in den kalten, regnerischen Monaten eine häufige Beschwerde sind. Unabhängig davon, ob Ihre Gelenkschmerzen durch eine zugrunde liegende Erkrankung wie Arthritis oder Raynaud-Krankheit oder durch das Kaltwetter-Couch-Potato-Syndrom verursacht werden, gibt es glücklicherweise Möglichkeiten, sie unter Kontrolle zu halten.

 

Weiterführende Literatur

 

Wetterfühligkeit: Die Symptome und was dagegen hilft

Wetterumschwung: Warum viele Menschen Kopf- und Gelenkschmerzen bekommen